Magazin
Kommentare 33

Sparen in Hannover: Pssst! und Der kleine Reibach

Der kleine Reibach und Pssst Hannover!: zwei Gutscheinbücher mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Während der Reibach mehr was für kulinarische Entdecker ist, bietet Pssst vor allem kleine Rabatte für Hannovers charmante Geschäfte.

Wir sind beim Griechen, im Meteora, und der Kellner steht am Tisch. Etwas verstohlen zeigen wir ihm einen Gutschein, den wir mit unserer Bastelschere aus dem kleinen Reibach ausgeschnitten haben. Der Kellner hält den Schnipsel in der Hand und schaut uns an.

Als jemand, der ständig darüber nachdenkt, was andere über mich denken, denke ich auch jetzt: Was denkt der Kellner über uns? Denkt er: Diese Zahnpastatubenausdrücker, diese Energiesparlampen, diese völlig verarmten Pfennigfuchser?
Nö. Wahrscheinlich denkt er: «Heute Abend gucke ich drei Folgen Gilmore Girls, in der Badewanne – why not?»
Der Kellner legt den Schnipsel wieder auf den Tisch, grinst und sagt: «Das machen wir nachher.»

So lief das immer, wenn wir den Kellnern unsere ausgeschnittenen Gutscheine zeigten. Die kennen das natürlich und freuen sich (hoffentlich) über neue Gäste, die mit etwas Glück zu Stammgästen werden. Und wir haben ein paar Euro gespart, die wir sogleich in einen Nachtisch investieren konnten! Win, win.

Der kleine Reibach

Für die Restaurantbetreiber sind die Gutscheine wohl eine lukrative Sache, schließlich locken sie neue Kunden an. Seit wir den Reibach bei uns haben, sind wir einige Male gezielt in Lokale gegangen, für die es Gutscheine gab – und haben so viel Neues entdeckt. Obwohl wir das dicke Buch bei weitem nicht ausgereizt haben, waren die 50 Euro, die das Buch kostet, erstaunlich schnell wieder drin. Aus finanzieller Sicht lohnt sich der Reibach also – nur halt nicht für Stubenhocker, die am liebsten Pizza aus dem eigenen Ofen essen.

Der Reibach deckt alle Geschmäcker ab. Ein Index führt auf den letzten Seiten die teilnehmenden Restaurants nach Küchen auf – griechisch, mexikanisch, karibisch –, außerdem nach Spezialbedürfnissen: kindergerecht, vegetarisch, take away (für Stubenhocker, ha!). Eine praktische Stadtteil-Übersicht gibt es auch.

Viele der Gutscheine gelten allerdings nicht am Wochenende, sondern nur werktags. Die teilnehmenden Restaurants profitieren davon: So wird die Bude auch an schwachen Tagen voll(er). Kaufen könnt ihr den kleinen Reibach unter anderem bei Decius oder online.

Beispiel-Rabatte: «2 für 1», also ein Hauptgericht kostenlos, wenn man zwei bestellt.

Pssst Hannover!

Pssst ist vor allem schön: Das Papier duftet gut und fühlt sich auch gut an. Das haptische Erlebnis stimmt ebenso wie die gesamte Gestaltung. Der Fokus des Gutscheinhefts liegt nicht unbedingt auf dem Sparpotenzial; es sind also keine Unmengen an Geld, die ihr spart. Es geht eher darum, die kleinen Geheimtipps abseits des Mainstreams zu entdecken, also kleine Läden und charmante Cafés. Und Kulturfreunde bekommen Rabatte in einigen Museen. Die Gutscheine sind in Stadtteile aufgeteilt, jedes dieser Kapitel wird von einem körnigen Schwarzweißfoto eingeleitet – stilvoll auf Film fotografiert. Dem Buch liegt auch eine schicke Postkarte bei (für die eine Wand mit dem komischen Fleck).

Kaufen könnt ihr das Gutscheinheft unter anderem bei Maranolo, Super Nice oder direkt im Design-Zimmer in Linden. Die Besitzerin Shantala ist übrigens eines der beiden Gesichter hinter Pssst. Den Weg in die Verkaufsstellen finden die kleinen Heftchen ganz umweltfreundlich per Fahrradkurier.

Beispiel-Rabatte: Zehn Prozent auf einen Einkauf bei den Hoftalenten. Zehn Prozent gibt es auch auf eine Packung Kaffee bei der Kaffee Manufaktur. Das Landesmuseum schenkt euch einen Eintritt, wenn ihr zu zweit ins Museum wollt.

Auf einen Blick

Der kleine Reibach bietet 825 Gutscheine und kostet 50 Euro. Ihr könnt bis zu 19.700 Euro sparen, müsst dann aber auch eine ganze Menge Geld ausgeben. Pssst Hannover kostet 10 Euro und bietet gut 40 Gutscheine. Ihr spart nicht ganz so viel wie beim Reibach, entdeckt aber viele charmante Läden.

33 Kommentare

  1. Leo sagt

    Hey! Das ist bestimmt eine coole Sache neue Restaurants mit dem Reibach zu erkunden!

  2. Caro sagt

    Da ich liebend gerne erkunde, was Hannover kulinarisch zu bieten hat, würde ich mich sehr über den Kleinen Reibach freuen! 🙂 Ich kenne schon einiges und denke deshalb, dass dieses Büchlein mir neue Inspiration bieten kann!

    Viele Grüße,
    Caro

  3. Benedikt sagt

    Danke für den Artikel.
    Ich würde mich auch über den Kleinen Reibach freuen. 🙂

  4. Claudia sagt

    Der kleine Reibach ist mein absoluter Favorit. Im Glücksfall würde ich mich bei einer lieben Freundin revanchieren.

  5. Maren sagt

    Ich würde mich gern mal mit Psst Hannover! aus einer neuen Perspektive an meine Lieblingsstadt heranpirschen.

  6. Michele Scheddin sagt

    Da ich Pssst Hannover bereits erworben habe, würde ich mich sehr über den kleinen Reibach freuen 😉 Bisher habe ich noch nie einen gehabt und würde es gerne mal ausprobieren! Grüße Michèle

  7. Franziska Buge sagt

    Ich würde mich über den kleinen reibach freuen. Ich erkunden gerne neue locations in hannover. Das Buch könnte mir und meinem freund helfen, neue Seiten an hannover kennen zu lernen und diese an Freunde und Familien weiter zu empfehlen.
    Würde mich freuen.
    Lg

  8. Wir würden uns über den kleinen Reibach freuen-da würden wir mit unserer Tochter auch gleich die Eisdielen erkunden😉.

  9. Ayda sagt

    Da ich den kleinen Reibach schon habe, würde ich mich riesig über Pssst freuen. Danke Daniel, für den Einblick in das kleine Heftchen 😬

  10. Stephanie Lichtenberg sagt

    Den kleinen Reibach habe ich schon zwei Jahre ausprobiert. Pssst kannte ich bis zu eurem Bericht noch gar nicht und finde es super, dass auch ein unbekannteres Angebot vorgestellt wurde. Von daher: Bitte ein Pssst 🙂

  11. Silvia Bothor sagt

    Das ist ja klasse, so kann man mal einfach neue und hoffentlich tolle Restaurants kennenlernen – von daher würde ich mich riesig über den kleinen Reibach freuen

  12. Annika sagt

    [Adresse entfernt.] Die müsst ihr uns erst verraten, wenn ihr gewonnen habt. 😉

  13. Hallo zusammen!! Gerne würde ich den Reibach gewinnen! Meine Fernbeziehung geht gut ins Geld, da freue ich mich( und mein Freund sicherlich auch), wenn wir für Kino, Theater, essen gehen und co ein bisschen Geld sparen 🙂

  14. Nadine G. sagt

    Ich würde das „Pssst“ als Anlass dazu nehmen, mal etwas andere Ecken von Hannover zu erkunden. Da ich Studentin bin, kommt es mir natürlich gelegen, wenn ich mit den Gutscheinen dabei noch etwas Geld sparen kann! 🙂

  15. Sandra sagt

    Ich würde mich gaaaanz doll über den kleinen Reibach freuen. Das Buch ist super; man lernt viele neue Restaurants und Locations kennen und spart auch noch Geld dabei.

  16. Mandy Engel sagt

    Hi!
    Da ich mit Sohni neu in Hannover und Umgebung bin,würde ich mich riesig freuen,damit auf Erkundung zu gehen!!!

  17. Karen Schäfer sagt

    Da ich das „Pssst“ schon besitze, würde ich mich sehr über den „kleinen Reibach“ freuen!

  18. Kathrin sagt

    Ich würde mich sehr freuen, die Restaurants Hannovers mit dem kleinen Reibach zu erkunden 🙂

  19. Maria L. sagt

    Der kleine Reibach klingt wirklich interessant und ich würde mich sehr darüber freuen! 🙂

  20. Sibylle K. sagt

    Ich finde „psst“ spannender, den kleinen Reibach hatte ich schon mal.
    Lieben Dank für deinen Hinweis, dass es „psst“ gibt.

  21. Sebastian sagt

    ich finde das beste gutscheinbuch in Hannover ist der Schlemmerblock.
    da bekommt man fürs wenig echt eine menge angebote. im aktuellen sind 235 gutscheine und man bekommt ihm zb bei amazon schon für rund 15 euro. Außerdem kann ich mit deren App auch Gutscheine in anderen Städten runterladen. Voll gut für Wochenendtrips nach Köln,Berlin,Hamburg und so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.