Alle Artikel in: Bars

Ausgehen in Hannover: Hier erfahrt ihr, wo es die leckersten Cocktails in schönem Ambiente gibt.

Neue LieblingsBar in Hannover-Herrenhausen

Zugegeben: Bisher hatte ich Hannover-Herrenhausen als Stadtviertel für kulinarische Highlights nicht unbedingt auf dem Schirm. Doch das könnte sich nun ändern – denn die neue Restaurant-Bar LieblingsBar birgt großes Potential! Bereits ein paar Tage vor der offiziellen Eröffnung darf ich mit ein paar anderen Bloggern einen Blick hinter die Kulissen der LieblingsBar in Hannover-Herrenhausen werfen. Manuel Mauritz empfängt uns warmherzig. Noch wenige Tage bis zur Eröffnung seines ersten eigenen Restaurants. Manu ist super geduldig mit uns, trotz der Aufregung, wie es uns gefallen wird. Voller Stolz berichtet er uns von dem Konzept, das er monatelang mit dem gemeinsamen Inhaber Chi Trung Khuu ausgearbeitet hat. Monopoly vorm Kamin Die LieblingsBar ist für alle da: Für Jung und Alt, für Müde und Wach. Auch Omi im Rollstuhl könnt ihr mitnehmen, denn das Lokal ist barrierefrei. «Wir möchten, dass die LieblingsBar ein Ort für Freunde und Familien wird, an dem sie zusammenfinden können. Wo sie es sich mit einem guten Drink vorm Kamin gemütlich machen und ein Gesellschaftsspiel spielen können. Wo sie einfach mal Zeit für sich haben, ganz ohne Smartphone …

Lindenblatt in Linden: Cocktails vom Feinsten

Wer in Hannover limmern geht, kauft sein Bier beim Späti oder bei Rewe. Gute Cocktails gibt es am Kiosk aber nicht – sondern im Lindenblatt, meiner Lieblingsbar in Linden-Nord. Dort habe ich mich mit meiner frankophilen Freundin Alina zum Feierabendcocktail verabredet. Die Getränke- und Essenskarte gibt es im Lindenblatt separat. Beide Karten sind minimalistisch gehalten – sowohl vom Design als auch vom Inhalt. Ich habe mal gelernt, dass es für eine gute Küche spricht, wenn ein Restaurant nur wenige Speisen anbietet. Für das Lindenblatt ist diese Theorie mehr als zutreffend. Auf der Speisekarte stehen hier zum Beispiel nur acht Hauptgerichte, darunter zwei Burger, Pasta, Risotto, drei Fleischgerichte und Kichererbsenbällchen. Als Nachtisch stehen zwei Desserts zur Auswahl. Un cocktail, s’il vous plaît «Haben die Damen schon einen Wunsch?», fragt uns der Kellner mit den braunen Locken und den Rehaugen. «Du hast einen französischen Akzent!», freut sich Alina, die sich selbst wie eine halbe Französin fühlt. Kein Wunder, sie hat nämlich in Montpellier studiert. «Oui, ich komme aus Marokko.» «Arthur est un perroquet», sage ich. Irritierte Blicke, peinliches …

Cocktails im Goldfisch Hannover

Das Goldfisch und wir hatten nicht unbedingt den besten Start. Gemeinsam mit meinen Freundinnen Julia und Nicole probiere ich endlich diese Bar aus, an der ich täglich vorbeifahre, die immer gut besucht ist und immer hip aussieht. Die Südstadt ist nicht unbedingt berühmt für hippe Bars – also möchte ich herausfinden, was es mit dem Goldfisch auf sich hat. Der Sommer gibt in den letzten Zügen nochmal alles, sodass wir draußen Platz nehmen. Wir teilen uns den Außenbereich mit einer nach Bier und Pizza lüsternden Runde. Der Kellner mit drei Halsketten reicht uns je eine Essens- und eine Cocktailkarte. Ich schiele zu den Nachbarn, die bereits quietschvergnügt die Biergläser aneinander schellen. Auch bei ihnen erblicke ich nur eine Karte. Leicht enttäuscht schweift mein Blick zurück und ich finde mich damit ab, dass ich gleich Buchstaben auf dem Kopf entziffern werde. Plötzlich steht der Kettenmann vor uns: «Schon was zu trinken?» Ein Cocktail soll es sein, denn den Happy-Hour-Schnapper von 4,50 Euro lassen wir uns nicht entgehen. Ich muss allerdings erstmal zur Getränkerückgabe und hatte ohnehin noch keine Chance, …

Sommer, Sonne, Strandleben!

Das Strandleben in Linden: Einer meiner absoluten Lieblingsplätze in Hannover im Sommer. Direkt an der Ihme gelegen kann man hier den Kopf – bzw. die Füße – in den Sand stecken, einen Cocktail schlürfen und die absolut gechillte Atmosphäre genießen. Von Autos und plärrenden Krankenwagen bekommt man hier nichts mit, dafür kann man Kanufahrer und niedliche Entenfamilien beobachten. Voraussetzung für einen Besuch ist gutes Wetter, denn sonst steht man vor verschlossener Tür, und das, obwohl es keine Tür gibt. Und dann auch noch mit nassen Füßen. Da auf den Wetterbericht kein Verlass mehr ist, kann man sich täglich auf der Facebook-Seite vom Strandleben über Öffnungszeiten informieren. Prinzipiell hat das Strandleben im Sommer täglich geöffnet. Ab und zu wird’s aber bunter und die Inhaber schmeißen ’ne Party – die Hannoveraner lieben das! Zumindest sprechen die Besucherzahlen für sich. So waren wir vor Kurzem auf dem 10ten Geburtstag der Strandbar. Einen Kindergeburtstag konnte man allerdings nicht erwarten. Schon von der anderen Seite der Brücke hören wir den Bass des Elektro-DJs. Eigentlich nicht so meins, schon gar nicht im …

Roof Garden: Strandfeeling in der Großstadt?

«Morgen Abend wird das Wetter gut – wollen wir nicht ins Roof Garden? Außerdem sind da ein paar DJs!» blinkt mein WhatsApp an einem Mittwochnachmittag auf. «Klar, warum nicht!?» antworte ich. Ob das wohl überlegt ist? Donnerstag, 18:10 Uhr: Der Berufsverkehr sorgt für die obligatorische Verspätung von 10 Minuten. Die erste Fehlentscheidung an jenem Abend war, mein Auto im Parkhaus der Ernst-August-Galerie abzustellen. Ganz besonders, weil sich das Roof Garden direkt über dem Parkhaus Mehlstraße befindet. Doch dazu später mehr. Wir betreten das mit Sand beschüttete Parkdeck im 6. Stock und werden sofort von drei Türstehern gebremst. «7 Euro, bitte!» Meine Freundinnen und ich tauschen verwirrte Blicke aus. «Na gut, weil ihr es seid: 5 Euro pro Person!» Das war einfach. Wir kommen rein, obwohl wir keine Lackschuhe tragen.Wenn man sich so umguckt, bekommt man nämlich den Eindruck, dass die hier ein schicker Dresscode gilt. Drinnen sammeln wir uns drei Stühle zusammen und positionieren sie in der Abendsonne. 18:30 Uhr: Mich plagt der Hunger, mein Mittagessen ist schon längst verdaut. Das Roof Garden ist eine …